Chronik

Hilfe für Geburtshilfe

Im Juni 2017 wurde die Geburtshilfeabteilung mit dem Kauf eines Gebärhockers samt Fußmatte unterstützt. Bei etwa 40 Prozent aller Geburten kommt diese medizinische Einrichtung zum Einsatz.

Im ersten Halbjahr sind in der Rothenburger Klinik, an der sechs Hebammen im Tag- und Nachtdienst tätig sind, über 300 Kinder zur Welt gekommen. Mediroth- Vorsitzender Hans-Peter Nitt betonte bei der Übergabe im Kreißsaal, dass es ihm wichtig sei, gerade in der augenblicklich schwierigen Situation für Hebammen ein Zeichen der Unterstützung zu setzen. Die Anschaffung des Gebärhockers  (etwa 2300 Euro) wurde durch eine Spende der Fa. Schüller Möbelwerk KG aus Herrieden ermöglicht.

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Check Also

Close
Close