Chronik

Kunst im Krankenhaus

Am 20. März 2015 wurde die zweite Ausstellung des Kunstkreises Rothenburg im Foyer unseres Krankenhauses eröffnet. Zahlreiche Ehrengäste waren anwesend und zeigten sich sehr beeindruckt von der Vielfalt der ausgestellten Bilder, Objekte und Skulpturen. Alle Redner (OB Hartl, Kunstkreisvorsitzende Ruth Bücker, Mediroth-Vorsitzender Hans-Peter Nitt und Vorstandsassistentin Sigrid Popp) waren sich einig: Eine Kunstschau an einer solchen Stelle birgt besonderen Reiz und Anspruch. Die Ausstellung ist neun Wochen lang zu sehen und “bringt Farbe in die Klinik”. Zum ersten Mal war auch der Insinger Lyriker Fritz Klingler aktiv in die Eröffnung eingebunden. Er trug zwei neue Gedichte (“Worte” und “Intensivstation”) vor. Für die musikalische Umrahmung sorgte ein Flöten-Duo der Städtischen Musikschule. Die Organisation und Finanzierung der Veranstaltung schulterten der Kunstkreis und Mediroth gemeinsam.

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close