Chronik

Mediroth aktiv

Seit fast fünfzehn Jahren unterstützt der Krankenhausförderverein Mediroth die Klinik in Rothenburg. Die neueste Anschaffung sind drei Rollboards.

Diese eignen sich in hervorragender Weise zur schonenden, schmerzfreien und reibungsarmen Lagerung von schweren, besonders pflegebedürftigen Patienten in ein anderes Bett, auf eine Liege oder auf einen Röntgen-, Untersuchungs- bzw. Operationstisch. Bei der Übergabe dieser Rollboards, deren Kauf durch eine großzügige Spende der Firma Schüller in Herrieden möglich war (ca. 3000 Euro) betonte Mediroth-Vorsitzender Hans-Peter Nitt, dass es ihm sehr wichtig sei, sowohl den Patienten zu helfen als auch das Pflege-personal wirksam zu unterstützen. Direktionsassistentin Sigrid Popp  und Pflegedirektorin Manuela Hefner freuten sich zusammen mit Pflegekräften über diese sinnvolle Investition.

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Check Also

Close
Close